BlogNews – Vom Hinfallen und wieder Aufstehen

///BlogNews – Vom Hinfallen und wieder Aufstehen

BlogNews – Vom Hinfallen und wieder Aufstehen

2018-12-02T15:58:58+00:0002. Dezember 2018|Bloggen, Blognews|4 Kommentare

Tadaa! Da bin ich wieder!

Ruhig war es hier in den letzten Monaten. Sehr ruhig… und zwar nicht nur hier auf dem Blog, sondern auch auf Facebook und auf Instagram. Fast konnte man meinen es wäre zu Ende…

Heute möchte ich dir gerne erzählen, warum das so war und das es doch noch nicht das Ende ist.

Aber zuerst einmal möchte ich mich bei dir entschuldigen. Trotz der letzten großen Ankündigung kam ja nun lange nichts. Mein letzter Blogartikel ist von April (!) und dann war plötzlich über ein halbes Jahr Stille. Ganz ohne Vorankündigung. Einfach so…

Das heißt aber nicht, dass bei mir nichts passiert ist, ganz im Gegenteil! Mein Chaosleben hat einfach mit voller Härte zugeschlagen.

Einige werden vielleicht sogar gedacht haben, ich hätte den Blog aufgegeben und so ganz falsch war dieser Gedanke zwischenzeitlich auch nicht.

Aber der Reihe nach…

Die DSGVO und der Kampf um die rechtssichere Umsetzung

Viele können es vermutlich schon gar nicht mehr hören, aber Mitte April hat mich dieses Thema schwer auf Trab gehalten. Im Hintergrund liefen jede Menge Anpassungen. Datenschutz ist mir sehr wichtig und ich wollte es einfach richtig machen. Mittlerweile habe ich wohl einen guten Weg gefunden, aber es war für mich nicht so leicht und hat mich einiges an Nerven und Zeit gekostet. Kurzzeitig habe ich mich gefragt, ob ich es nicht doch besser lassen soll und den Blog einfach einstampfe.

Die Facebook-Fanpage ging offline/online

Etwas das auch direkt mit der DSGVO zusammenhängt, ist meine „Fanpage“ auf Facebook. Hier wollte ich dich und alle Interessierten eigentlich einfach nur Informieren, wenn es etwas Neues gibt, dir ein paar Fotos zeigen und dich einfach nur an meinen Reisen teilhaben lassen. Natürlich habe ich mich über meine Follower gefreut, aber Daten wollte ich hier nie sammeln, ich wollte mich mit euch austauschen. Facebook will das aber und ich hänge dann irgendwie mit drin.
Deswegen habe ich mich im Mai schweren Herzens dazu entschieden die Fanpage erst einmal offline zu nehmen und abzuwarten, ob es eine Lösung für das Problem gibt. Und tatsächlich scheint es jetzt eine Lösung zu geben. Zumindest soweit, dass ich mich dazu entschieden habe meine Facebook-Seite wieder online zu nehmen. Seit einiger Zeit bin ich also auch wieder über diesen Kanal erreichbar.

Verbeultes Auto und Verbeultes Ich

Im Mai hatte ich dann auch noch einen Autounfall. Jemand hat mir die Vorfahrt genommen, mir die Front meines Wagens ordentlich verbeult und mich einmal durchgeschüttelt. Zum Glück war es „nur“ ein sehr teurer Blechschaden und bei mir ein Schleudertrauma (Stauchung der Wirbelsäule sagt man heutzutage dazu).
Und doch hat mich das Ganze sehr viel mehr mitgenommen, als ich mir anfangs selbst eingestehen wollte. Es hat mich zum Nachdenken gebracht. Über mich und über meine Prioritäten. Irgendwie war da dann auch kein Platz für Gedanken über das Schreiben auf dem Blog und so trat dieses Projekt immer mehr in den Hintergrund.

Die Kreative Pause

Auch wenn das keiner gemerkt hat, ich habe im vergangen halben Jahr immer wieder versucht einen Neustart für den Blog zu finden. Aber es wollte einfach nicht gelingen. Ich war so frustriert davon und den ständigen neuen Erkenntnissen zur Datenschutzverordnung, dass ich an eine Punkt kam, an dem ich alles einfach hinschmeißen wollte.
Dann hieß es einmal tief durchatmen. Irgendwann habe ich beschlossen das Ganze als kreative Pause zu sehen und mir selbst den Druck herauszunehmen, und siehe da, plötzlich ging auch das Schreiben wieder. Ich hatte wieder Spaß daran meine Erlebnisse aufzuschreiben und genau das tue ich jetzt auch wieder. Denn der Blog mit allem was dazugehört haben mir gefehlt.

Wie geht es weiter mit Fräulein K unterwegs?

Ich bin wieder da und es wird nun auch wieder Beiträge auf dem Blog geben! Mit der Regelmäßigkeit hatte ich es ja noch nie so wirklich hier auf dem Blog und das wird sich wohl auch leider nicht ändern. Ich schreibe, wenn ich Zeit und etwas zu erzählen habe, aber ich werde mir Mühe geben, dass die Abstände nicht zu groß werden.
Ich habe auch schon einige Ideen für neue Themen die ich in dem Blog integrieren möchte und über die ich euch hoffentlich bald mehr erzählen kann.
Außerdem beschäftige ich mich gerade sehr viel mit einem Herzensprojekt, über das ich dir in den nächsten Monaten wohl auch ein bisschen was erzählen werde, auch wenn es dabei nicht ausschließlich ums Reisen geht.

2018 war ein Jahr des Hinfallens und wieder Aufstehens für mich, doch für 2019 gibt es schon einige Pläne auf die ich mich sehr freue.

Du siehst also, ich bin wieder da, und diesmal ist es hoffentlich nicht nur eine große Ankündigung. Sondern es werden auch definitiv Taten folgen. Ich hoffe sehr, dass du mir als Leser/in erhalten bleibst, auch wenn ich eine so lange ungeplante Pause gemacht habe.

 

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst

4 Kommentare

  1. schwertiontour 03/12/2018 um 18:01 Uhr - Antworten

    Schön, dass Du wieder einsteigst. Freut mich, dass Du all diese Hürden überwunden hast. Da geht man ja meist auch stärker draus hervor!
    Viel Spaß weiterhin & alles Gute. Jetzt aber bitte neue Kanada Berichte 😀
    LG, Schwerti

    • Kerstin 04/12/2018 um 06:43 Uhr - Antworten

      Hallo Schwerti 🙂
      Vielen Dank.

      Obs stärker gemacht hat, mal sehen ^^ aber es war ein sehr lehrreiches Jahr für mich.

      Kanadaberichte kommen, versprochen!

      Liebe Grüße
      Kerstin

  2. Elke 03/12/2018 um 11:04 Uhr - Antworten

    Schön das du wieder da bist, ich wünsche dir eine schöne Advents- und Weihnachtszeit.

    • Kerstin 03/12/2018 um 13:34 Uhr - Antworten

      Liebe Elke,

      vielen Dank 🙂 Ich freue mich auch endlich wieder zurück zu sein.

      Ich wünsche dir auch eine schöne Adventszeit und entspannte Weihnachtsvorbereitungen.

      Liebe Grüße
      Kerstin

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn du diesen Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen