Der Jasper Nationalpark – Meine Highlights

/, Kanada, Roadtrip/Der Jasper Nationalpark – Meine Highlights

Der Jasper Nationalpark – Meine Highlights

2018-08-14T15:42:19+00:0015. April 2018|Amerika, Kanada, Roadtrip|4 Kommentare

Der Jasper Nationalpark liegt im Bundesstaat Alberta in den kanadischen Rocky Mountains. Vom Mt. Robson Provincial Park aus ist es nur noch eine kurze Fahrt bis nach Jasper im Jasper Nationalpark bei der man die Grenze zwischen British Columbia und Alberta überschreitet. das Besondere daran ist, dass du mit der Überquerung der „Grenze“ auch gleichzeitig in einer anderen Zeitzone landest. Plötzlich ist es eine Stunde später, ohne das du davon etwas merkst.

Der Jasper Nationalpark ist definitiv sehenswert und wenn du eine Reise in die kanadischen Rockies planst, dann solltest du ihn dir wirklich nicht entgehen lassen.

Sehenswürdigkeiten im Jasper Nationalpark

Viele der Sehenswürdigkeiten im Jasper Nationalpark sind in der Nähe des Touristenortes Jasper, in dem sich auch die meisten Unterkünfte, Restaurants und Shops befinden. Direkt außerhalb des Örtchens gibt es dann auch gleich noch den Whistlers Campground auf dem die Camper stehen können.

Jasper ist jetzt nicht der spannenste Ort, aber als Ausgangspunkt für die verschiedenen Unternehmungen ist er bestens geeignet.

Der Whistlers Campground

Übernachtet habe ich während meines Aufenthalts im Jasper Nationalpark auf dem Whistlers Campground. Der Campground ist relativ groß, aber schön angelegt. Ein bisschen ungünstig ist, dass es nur ein Duschhaus gibt und der Weg dorthin mitunter recht lang werden kann.

Besonders schön war, dass mir am Check-In-Häuschen gesagt wurde ich solle vorsichtig sein, weil die Hirsche in der Brunft wären und man außerdem in den letzten Tagen einen Bären auf dem Campground gesichtet hätte. Und übrigens, die Duschen seien 10 Minuten von meinem Stellplatz entfernt, einmal durch den Wald… Ein bisschen mulmig wird einem da schon, aber es ist ja alles gut gegangen. Letztens endes bin ich dann mit dem Camper direkt zum Duschhaus gefahren…

Wer hier übernachtet, der sollte auch auf dem Weg zum Toilettenhäuschen das Handy mitnehmen, denn es kann dir durchaus passieren, das du dich beim verlassen des Häuschens Auge in Auge mit einer Hirschkuh wiederfindest bzw. du plötzlich mitten in einer Herde Hirschkühe stehst. Während du dich vorsichtig zurückziehst, kannst du dann mit dem Handy noch ein Foto machen.

Maligne Lake und Medicine Lake

Der Maligne Lake ist wohl eine der bekanntesten Sehenswürdigkeiten im Jasper Nationalpark. Du erreichst ihn von Jasper aus über die wunderschöne Maligne Lake Road in ca. 1 Stunde.
Die Straße führt auch am etwas weniger bekannten Medicine Lake vorbei. Zu anderen Zeiten (also nicht im Herbst) hast du hier bestimmt auch einen wunderschönen Ausblick auf den See. Denn der Medicine Lake wird hauptsächlich durch das Schmelzwasser der Gletscher gespeist und fließt in ein unterirdisches Flusssystem ab. Dadurch hat er im Sommer seinen höchsten Wasserstand, danach fließt das Wasser wieder ab. Bei mir (im Oktober) war dann leider nicht mehr allzu viel „See“ übrig.

20170930-Jasper-06

Der Medicine Lake

Die Maligne Lake Road führt an dem 7 km langen Medicine Lake entlang bis zum Maligne Lake. Der See ist wirklich eine der Attraktionen im Jasper Nationalpark, denn er ist wohl das Fotomotiv schlechthin. Hier entstehen bestimmt einige der schönsten Postkartenmotive. Auch bei schlechtem Wetter verzaubert der See einen.

20170930-Jasper-15

Das Bootshaus am Maligne Lake

Auch hier gilt einmal mehr, wer kann, der sollte früh losfahren. Denn der See ist äußerst beliebt und dementsprechend ist hier auch einiges los – besonders am Bootssteg. Schließlich möchte jeder ein Foto von dem süßen Bootshaus mit der Aufschnift „Maligne Lake“ haben.
Wer möchte, der kann hier eine kleine Bootstour auf dem See machen. Ich hatte mich allerdings dazu entschieden einen der Wanderwege entlang des Sees zu nutzen, der mir ein paar sehr schöne Ausblicke auf den See gewährte.

20170930-Jasper-14

Der Maligne Lake

Frühes Aufstehen lohnt sich auch noch aus einem anderen Grund. Denn an der Maligne Lake Road hast du sehr gute Chancen Elche zu sehen. Die scheinen sich dort recht häufig zu zeigen.

20170930-Jasper-09

Ein Elch am frühen Morgen

Jasper Sky Tram

Die Jasper Sky Tram ist eine Gondel, die dich auf den Whistlers Mountain auf eine Höhe von 2.263 m bringt. Das ist zwar nicht der Gipfel, aber von der Bergstation aus hast du wirklich einen unglaublich schönen Blick auf die umliegenden Rocky Mountains und das Athabasca-Tal.

20170929-Jasper-02

Ausblick vom Whistlers Mountain

Das Ticket kostet $46,95 (das sind umgerechnet ca. € 30,00). Dafür bringt einen die Gondel zur Bergstation und auch wieder zurück. Wer Lust hat kann natürlich auch hoch und/oder runter laufen. Die Gondel ist natürlich gemütlicher und schneller.

20170929-Jasper-03

Jasper Sky Tram

Für mich hat sich die Fahrt auf den Whistlers Mountain definitiv gelohnt.

20170929-Jasper-01

Ausblick über das Athabasca-Tal

Tierbeobachtung in und um Jasper

In und Um Jasper herum gibt es viele Gelegenheiten Tiere zu beobachten. Da ich im Herbst in Kanada war, habe ich in Jasper besonders viele Hirsche (Elks) gesehen. Diese waren gerade in der Brunft und daher mit Vorsicht zu genießen. Die Hirsche findest du eigentlich überall. Sie sind sogar auf dem Campingplatz gewesen.

 

Wenn du den Hwy 16 (Yellowhead Hwy) von Jasper in Richtung Edmonton entlang fährst hast du gute Chancen Bighorn Sheeps und Schneeziegen zu sehen. Diese sind in den steilen Felsen beheimatet, die bis an die Straße heranreichen. Wenn du hier ein bisschen die Augen offen hältst, dann wirst du bestimmt welche finden. Außerdem gibt es hier auch die allgegenwärtigen Hirsche.

 

Wie bei allen Tieren gibt natürlich auch bei diesen Tierbeobachteungen. Halte Abstand!! Gerade die Hirsche können in der Brunft sehr aggressiv werden wenn man ihnen zu nahe kommt. Ich habe Touristen gesehen, die bis auf wenige Meter an die Tiere herangelaufen sind um Fotos zu machen. Sowas ist einfach unverantwortlich!

Die Maligne Lake Road ist ein guter Spot um Elche zu sehen, hier tauchen sie wohl öfter einmal auf, so dass du, wie ich, Glück haben könntest welche zu sehen.

20170930-Jasper-11

Vorsicht Elch!

Ein Tipp für Tierbeobachtungen, den ich leider erst bekam, als ich Jasper schon verlassen hatte, ist der Hwy 93 A. Hier soll man besonders in der Abend- und Morgendämmerung gute Chancen haben Bären zu sehen. Ob dem wirklich so ist, kann ich leider nicht sagen, aber der Tipp kam von einem Local, der die Strecke mehrmals in der Woche fährt. Wenn du in der Gegend bist, kannst du es ja vielleicht einmal für mich ausprobieren.

Ich hatte in Jasper eine sogenannte „Wildlife-Tour“ mitgemacht. Diese würde ich allerdings nicht weiterempfehlen. Wenn man sowieso mit dem Mietauto oder dem Wohnmobil unterwegs ist, dann muss man einfach nur die Augen offen halten und entdeckt die Tiere ebenso wie bei der Tour vom Straßenrand aus. Das Geld für eine solche Tour kann man sich meiner Meinung nach sparen.

Jasper bietet so viel für Naturliebhaber und ist meiner Meinung nach eines der Highlights auf einem Roadtrip im Westen Kanada.

 

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst

4 Kommentare

  1. Jessica 25/06/2018 um 16:33 Uhr - Antworten

    Schöner Reisebericht! Kanada ist so toll <3

    • Kerstin 25/06/2018 um 16:48 Uhr - Antworten

      Hallo Jessica,

      ja es ist einfach traumhaft dort 🙂

      LG Kerstin

  2. Silvie 27/05/2018 um 08:45 Uhr - Antworten

    Das sieht ja wirklich traumhaft aus!! 🙂

    • Kerstin 25/06/2018 um 16:48 Uhr - Antworten

      Hallo Silvie,

      das war es auch. Definitiv!

      LG Kerstin

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Um die Übersicht über Kommentare zu behalten und Missbrauch zu verhindern, speichert diese Website mit Absenden deines Kommentars personenbezogene Daten. Du kannst Deine Kommentare natürlich später jederzeit wieder löschen lassen. Nähere Informationen sind in der Datenschutzerklärung zu finden.

Diese Webseite verwendet Cookies. Wenn du diesen Blog weiter nutzt, stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen