Alle Jahre wieder kommt das… die Fotoparade! Es ist Dezember und das bedeutet Michael von Erkunde die Welt hat wieder zu seiner (fast schon traditionellen) Fotoparade aufgerufen. Wie immer geht es darum aus den Fotos aus dem letzten halben Jahr, von Juli bis Dezember, die liebsten und schönsten zu den bestimmten Themen herauszusuchen und diese dann hier zu zeigen.

Bei der ersten Fotoparade dieses Jahres musste ich leider aussetzen. Zum einen war mein Reisejahr 2018 eher mau, zum anderen hatte ich ja, wie du sicher gelesen hast, ein bisschen eine „Blog-Krise“. Dennoch habe ich gerade die Fotoparade und meine Teilnahme daran im ersten Halbjahr doch sehr vermisst. Deshalb freue ich mich umso mehr, meine Fotos nun wieder in den virtuellen Ring der Fotoparade zu werfen.

Natürlich hat sich Michael wieder ein paar tolle Kategorien ausgedacht. Manche davon waren wieder einmal ziemlich kniffelig:

  • Tierisch
  • Abstrakt
  • Aussicht
  • Landschaft
  • Rot

Neben diesen 6 Kategorien darf natürlich auch das „schönste Foto“ nicht fehlen.

Da ich mich aber, mal wieder, nicht entscheiden konnte, gibt es von mir auch noch zwei Zusatzkategorien:

  • Sonnenuntergang
  • Wie aus einer anderen Welt

Und jetzt geht es ans Eingemachte! Hier kommen sie, meine schönsten Bilder der letzten 6 Monate, lass dich überraschen! Und viel Spaß beim durchsehen.

Tierisch

Tiere fotografiere ich ja immer sehr gern. Deswegen habe ich mich auch mega gefreut, dass Michael diese Kategorie wieder in die Fotoparade mit aufgenommen hat.
Obwohl, oder gerade weil, ich in den letzten Monaten nicht wirklich viele Gelegenheiten hatte etwas tierisches zu fotografieren, wusste ich fast sofort welches Foto es für diese Kategorie werden sollte.
Meine einzige Reise dieses Jahr führte mich nach Bali. Ich wollte etwas Neues ausprobieren und hatte mich für eine „Tauchreise“ entschieden. Schon an einem der ersten Abenden in der Tauchbasis hörte ich von den Seepferdchen in der Secret Bay. Natürlich wollte ich danach auch dort hin und die Seepferdchen sehen. Und tatsächlich haben wir sie dann auch bei meinem Tauchgang zwischen all dem Seegras gefunden. Für mich war es eine der faszinierensten Unterwassererlebnisse auf dieser Reise.

Fotoparade 2-2018 Tierisch

Seepferdchen in der Secret Bay – Bali

Abstrakt

Die Kategorie Abstrakt war für mich eine der kniffeligsten. Ich fotografiere ja hauptsächlich Landschaften und Tiere. Daran ist dann aber meist nichts abstraktes. Also habe ich mich ein bisschen durch mein Fotos gewühlt und bin doch auf ein Bild gestoßen, dass für mich in diese Kategorie passte.
Auf dem Weg nach Bali habe ich mir einen kurzen Stopover in Singapur gegönnt. Das letzte Mal war ich 2011 in Singapur und seitdem hat sich in der Stadt unglaublich viel verändert. Damals gab es die „Doppelhelix-Brücke“ zwar schon, aber gesehen hatte ich sie noch nicht.
Ich hatte ein bisschen Pech mit dem Wetter, denn an meinen beiden Abenden in Singapur regnete es in Strömen. Trotzdem wollte ich mir die Brücke dieses Mal nicht wieder entgehen lassen. Und so zog ich, trotz Regen, los. Denn ich persönlich finde, dass das Bauwerk erst durch die Beleuchtung so richtig zur Geltung kommt. Das rote Licht und die Stahlkostruktion hatten für mich schon ein bisschen etwas abstraktes und faszinierendes. Und durch den Regen war ich dann auch ganz alleine auf der Brücke.

Fotoparade 2-2018 Abstrakt

Die Doppelhelix-Brücke in Singapur

Landschaft

Wer an Bali denkt, der denkt wohl auch automatisch an die Reisfelder, die in ihrem wundervollen, satten Grün erstrahlen. Zumindest für mich gehörte das zu Bali dazu. Dementsprechend enttäuscht war ich, als ich feststellen musste, dass Bali (oh Wunder!) eben nicht nur aus Reisterrassen bestand (eigentlich hätte das ja klar sein müssen, aber naja, manchmal baut man sich eben kleine Traumschlösschen). Auf dem Weg zu einem der vielen Wasserfälle, die Bali ja ebenfalls zu bieten hat, habe ich sie dann aber doch noch gefunden, diese wunderschöne Aussicht auf die strahlend grünen Reisefelder, die die Landschaft von Bali doch so sehr prägen.

Fotoparade 2-2018 Landschaft

Die Reisfelder von Bali

Aussicht

In der Bloggerwelt scheint der Trend ja immer mehr zur Drohne zu gehen.
Immer öfter sehe ich diese wunderschönen Bilder, auf denen ich die tolle Aussicht aus der Perspektive einer Drohne von ganz hoch oben bewundern kann. Diese Bilder beeindrucken mich immer wieder aufs Neue und mehr als einmal habe ich selbst mit dem Gedanken gespielt, mir auch eine Drohne zu kaufen.
Noch habe ich keine Drohne. Daher müssen bisher immer hohe Aussichtspunkte herhalten um mir einen Überblick zu verschaffen. In Städten suche ich mir ja auch immer gern eine Aussichtsplattform auf Hochhäusern. In Singapur habe ich zwar kein Hochhaus bestiegen, aber den Singapore Flyer. Das Riesenrad steht in der Marina Bay und bietet wirklich eine unglaublich schöne rundum Aussicht. Besonders gefallen hat mir hier der Blick auf die beleuchtete Skyline von Singapur während um uns herum ein Gewitter aufzog.

Fotoparade 2-2018 Aussicht

Aussicht auf die Stadt Singapur

Krasse Sachen

Krasse Sachen war so eine Kategorie mit der ich zu Anfang garnicht wusste was ich machen sollte. Was passt denn zu so einem Punkt? Hier habe ich wirklich lange überlegen müssen. Bis mir schließlich die Holzschnitzereien im Cloud Forest Dome der „Gardens by the Bay“ eingefallen sind. Die Kunstwerke, die hier aus Wurzeln entstanden sind, fallen für mich definitiv in die Kategorie Krasse Sachen.

Fotoparade 2-2018 Krasse Sachen 1

Kunst aus Wurzeln – Krasse Sache

Rot

Zu Rot passt ja nun wirklich viel. Hier hatte ich ein paar Bilder, die gepasst hätten. Die Wahl ist dann aber schließlich auf die roten Blumen aus dem Orichdeengarten in Singapur gefallen. Ich wollte den Garten nach 2011 unbedingt noch einmal sehen, allerdings fing es genau in dem Moment, in dem ich durch den Eingang ging, an zu regnen. Ein wahrer Wolkenbruch, der mich um meine Fotoausrüstung fürchten ließ.
In der Hoffnung, dass es bestimmt gleich wieder aufhören würde habe ich mich erst einmal untergestellt und habe im Schutz des Daches um mich herum fotografiert. Dabei ist auch dieses Bild entstanden. Die roten Farbkleckse haben mich einfach angezogen.
Die Hoffnung auf ein schnelles Ende des Regens hatte sich übrigens dann auch nicht erfüllt… Ich stand ca. 2 1/2  Stunden in meinem Unterschlupf ohne das eine Besserung eingetreten wäre. Am Ende habe ich mir dann im Souvenierladen eine Plastiktüte geschnorrt um zumindest meine Kamera etwas zu schützen (meine eigene Wasserabweisende Fotoausrüstung hatte ich natürlich im Hotel vergessen *hüstel*).

Fotoparade 2-2018 rot

Im Orchideengarten von Singapur

Schönstes Foto

Woran macht man das schönste Foto fest? Ich liebe alle Fotos, die ich dir hier zeige, denn jedes hat seine ganz eigene Geschichte und ist deswegen auch etwas Besonderes (sonst hätte ich es auch nicht ausgewählt).
Das schönste Foto ist daher immer schwierig zu finden. Die Wahl ist schließlich auf den Wassertempel gefallen. Ich mag einfach die Komposition des Bildes mit den roten Blumen im Vordergrund und dem wunderschönen Tempel am Seeufer im Hintergrund. Für mich vermittelt dieses Bild einfach eine Ruhe, die ich auch vor Ort, trotz der vielen Menschen, spüren konnte. Außerdem verbinde ich mit diesem Bild einfach einen wundervollen Tag im Norden von Bali an den ich einfach gerne zurückdenke.

Fotoparade 2-2018 Schönstes Foto

Wassertempel – Ulun Danu Beratan

Zugaben

Sonnenaufgang

Ach, ich liebe einfach Sonnenauf- und -untergänge. Die Stimmung ist einfach immer etwas ganz Besonderes.
Sonnenaufgänge sind ja immer etwas schwierig… weil, man muss ja vor der Sonne aus dem gemütlichen Bett und das ist manchmal echt nicht einfach, gerade im Urlaub möchte man das eher selten.
Auf Bali war das, dank des benachtbarten Bauern, der um 05:00 Uhr durch die Lautsprecher zum Gebet rief und mich damit trotz Oropax aus dem Bett fallen ließ, kein Problem. Ganz alleine stand ich am Meer und sah der Sonne zu, wie sie sich langsam über die Hügel schob und alles in dieses wundervolle rot-orangene Licht tauchte. Gerade diese stillen Momente sind es, die mir am meisten gefallen. Dafür stehe ich dann auch gerne mal früher auf.

Fotoparade 2-2018 Sonnenuntergang

Sonnenaufgang auf Bali

Wie aus einer anderen Welt

Seit Jahren wollte ich schon zurück nach Singapur.
Als ich 2011 dort war gab es nämlich die Gardens by the Bay noch nicht und diese wollte ich unbedingt sehen. Ich hatte kurz nach meiner Australienreise einen Bericht über die Bauarbeiten zur Entstehung der beiden Domes gesehen und war sofort fasziniert von diesen Bauwerken. Ganz besonders natürlich von den Supertrees welche sich auf dem Areal befinden und die man einfach nicht übersehen kann.
Schon bei Tageslicht haben mich diese Konstrukte absolut begeistert. Das war allerdings nichts im Vergleich zu Nachts! Als ich den Park bei Dunkelheit noch einmal betrat war ich einfach nur verzaubert. Was hier mit Licht gezaubert wird ist einfach nur wundervoll. Eben wie aus einer anderen Welt.

Fotoparade 2-2018 Andere Welt

Supertrees – Gardens by the Bay

Mehr von mir?

Dies war bereits meine 5te Teilnahme an der Fotoparade.

Wenn Du Dir meine anderen Beiträge zur Fotoparade ansehen möchtest, schau einfach hier nach:

Fotoparade – Best of 2-2017

Fotoparade – Best of 1-2017

Fotoparade – Best of 2-2016

Fotoparade – Best of 1-2016

Noch mehr Fotoparade?

Du hast noch nicht genug von tollen Bildern zur Fotoparade?
Die Fotocommunity, die bei der Fotoparade mitmacht wächst von Jahr zu Jahr weiter an. Dabei finde ich auch immer wieder neue, kreative und inspirierende Blogs mit wundervollen Bildern. Deswegen möchte ich Dir die Blogs, die mich am meisten begeistert haben hier auch gerne noch verlinken:

Eine vollständige, aktuelle Liste aller Teilnehmer findest du natürlich auch auf Michaels Blog Erkunde die Welt. Liste aller Teilnehmer

Gefällt dir dieser Beitrag? Dann freue ich mich, wenn du ihn teilst